Philosophisches Kino

Die Fachschaft Philosophie veranstaltet erneut ihre ganz besondere Filmreihe im Cine k in Kooperation mit dem Medienbüro Oldenburg
Nach jedem Film gibt es die Möglichkeit im Foyer des Kinos über den Film zu diskutieren und ihn so noch einmal neu zu entdecken! Eintritt für Studierende frei!

Filme

Dänemark, NOR, GB | 2012 | 159 Min.

Indonesien 1965/66 – nach einem Militärputsch, für den die Kommunistische Partei verantwortlich gemacht wird, ermorden, foltern und verfolgen Militär und Paramilitärs mit staatlicher Weisung zwischen 500.000 und 2 Millionen Menschen. Joshua Oppenheimer stellt in der Doku eben diese Täter von damals in den Mittelpunkt.

BRD | 1979 | 117 Min.

Peter Fleischmanns "Die Hamburger Krankheit" wurde bereits 1979 veröffentlicht, doch der überzeichnete Plot über eine sich von Hamburg aus rasant verbreitende Seuche samt Notstandmaßnahmen des Behörden scheint aktueller denn je. 

Italien | 1966 | 121 Min.

Regisseur Gillo Pontecorvos filmische Verarbeitung des Algerienkriegs 1957. Aus dem Untergrund heraus geht die „Nationale Befreiungsfront“ (FLN) mit einem blutigen Aufstand gegen die französischen Kolonialherren vor. In Frankreich wurde der Film zunächst verboten.

Termin liegt in der Vergangenheit

Italien, FR | 1963 | 183 Min.

Studis haben freien Eintritt! Bitte im Voraus reservieren. "Der Leopard" aus dem Jahr 1963 gilt heute allgemein als ein Meisterwerk der Filmgeschichte und als einer von Viscontis besten Filmen. 

Termin liegt in der Vergangenheit

USA | 1985 | 142 Min.

Studis haben freien Eintritt! Bitte im Voraus reservieren. Ein totalitärer Überwachungsstaat, ein Tippfehler, ein unschuldig Ermordeter – und ein Protagonist, der gerne ein Held sein will, aber über die Verhältnisse, deren Teil er ist, nichts vermag.

Termin liegt in der Vergangenheit

Italien | 1968 | 98 Min.

Studis haben freien Eintritt! Bitte im Voraus reservieren! Der Film porträtiert eine großbürgerliche Mailänder Familie, die durch den überraschenden Besuch eines namenlosen Fremden aus ihrem gewohnten Alltag gerissen wird.

Termin liegt in der Vergangenheit

Niederlande | 1973 | 107 Min.

Studis haben freien Eintritt! Bitte im Voraus reservieren! Der junge Bildhauer Erik lernt beim Trampen die aus gutbürgerlichen Verhältnissen stammende, abenteuerlustige Olga kennen. Gemeinsam stürzen sie sich in eine leidenschaftliche Beziehung, die jedoch recht bald zu scheitern droht.

Termin liegt in der Vergangenheit

Deutschland | 1974 | 108 Min.

Studis haben freien Eintritt! Bitte im Voraus reservieren. Nach "Liebe Mutter, mir geht es gut" präsentiert die Fachschaft Philosophie den zweiten Teil von Christian Ziewers Trilogie über Arbeitskämpfe in den 1970er Jahren.

Termin liegt in der Vergangenheit

USA | 2007 | 148 Min.

Eintritt für Studis frei! Bitte im Voraus reservieren. Ein überragender Student versucht nach seinem Abschluss eine Flucht vor zermürbenden gesellschaftlichen Verhältnissen und einer bedrückenden Familiensituation.

Termin liegt in der Vergangenheit

Deutschland | 1974 | 94 Min.

Studis haben freien Eintritt. Bitte im Vorraus reservieren! Mit anschließender Diskussion. Als die über 60-Jährige verwitwete Putzfrau Emmi Kurowski den weitaus jüngeren marokkanischen Gastarbeiter Ali heiratet, schlagen ihnen ablehnende Reaktionen bis hin zu offener Feindseligkeit entgegen.

Termin liegt in der Vergangenheit

Frankreich | 1969 | 145 Min.

Studis haben freien Eintritt. Bitte im Vorraus reservieren! Mit anschließender Diskussion. Der Film setzt im Jahr 1942 ein und folgt Mitgliedern der noch unkoordinierten und so labilen französischen Résistance, die sich im Kampf gegen Nazi-Okkupation und der Kollaboration des Vichy-Regimes befinden.

Termin liegt in der Vergangenheit

Frankreich | 1999 | 90 Min.

Studis haben freien Eintritt. Bitte im Vorraus reservieren! Mit anschließender Diskussion. Eine Fremdenlegion und ihre Praktiken von Drill und Gehorsam sowie ihr Verhältnis zur einheimischen Bevölkerung in Djibouti bilden die Kulisse des Films von Claire Denis

Termin liegt in der Vergangenheit

Deutschland | 2011 | 76 Min.

Mit Regiebesuch und anschließender Disskusion! Studierende haben freien Eintritt | Bitte im Voraus reservieren!

Termin liegt in der Vergangenheit

Italien | 1975 | 120 Min.

Der von Pier Paolo Pasolini realisierte Film geriet wegen seiner expliziten Darstellung von Gewalt und sexueller Perversionen zum Skandal und landete rasch auf dem Index. Studis haben freien Eintritt. Bitte im Vorraus reservieren! Mit anschließender Diskussion.

Termin liegt in der Vergangenheit

USA | 1970 | 100 Min.

Studierende haben freien Eintritt. Bitte im Voraus reservieren! Regisseur Paul Williams inszeniert in seinem heute weitgehend in Vergessenheit geratenen Film die Entwicklung des namenlosen Studenten von einem Flugblattverteiler zum potenziellen Attentäter in einer zeitlich wie örtlich nicht näher bestimmten Umgebung.

Termin liegt in der Vergangenheit

USA | 2006 | 145 Min.

Studierende haben freien Eintritt. Bitte im Voraus ein Ticket reservieren! Mit „Southland Tales“ entlädt der Donnie-Darko-Regisseur Richard Kelly über das Publikum ein chaotisches Apokalypse-Szenario, das mit aller Gewalt versucht, die Grenzen des filmischen Erzählens zu sprengen.

Termin liegt in der Vergangenheit