Freitag, 9. November 2018

The Miseducation of Cameron Post

Gefördert von der AWO

USA 2018, 92 Min.
Regie: Desiree Akhavan

Es ist das Jahr 1993. Die Jugendliche Cameron Post entdeckt langsam ihre Homosexualität, als sie auf ihrem Abschlussball mit der Ballkönigin im Auto überrascht wird. Ihre evangelikale Tante zögert nicht, sie in ein sich christlich nennendes Umerziehungslager einzuweisen. Dort sollen „gefährdete“ Jugendliche aller Geschlechter von ihrer „falschen Neigung“ abgebracht werden. Die Verbundenheit der Jugendlichen untereinander steht im Film gegen die psychologischen Manipulationen der Campleitung, die sich hinter dem Antlitz freundlicher Gottzugewandtheit verbergen.

Auch in Deutschland sind sog. „Konversionstherapien“ trotz laufender Anfragen an die Bundesregierung noch immer nicht verboten.

Trailer zu »The Miseducation of Cameron Post«

Pressebilder zu »The Miseducation of Cameron Post«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Aktuelle Termine

Klicken Sie auf einen Termin, um Karten zu reservieren. Die Online-Reservierung ist bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn möglich.