Sorry we missed you

Regie: Ken Loach |
Großbritannien, FR, BEL | 2019 | 101 Min.
Sorry we missed you

Über den Film

Anschließende Diskussion mit Maria Olivotti (Betriebsratsvorsitzende der Deutsche Post AG, Region Oldenburg)

Paketbote Ricky Turner und seine als Altenpflegerin arbeitende Frau Abbie haben unsichere Jobsituationen. Beide leiden unter ihren Null-Stunden-Verträgen und Ricky findet höchstens Alternativen als Handwerker oder auf dem Bau. Aufgrund seiner Anstellung ist Ricky nämlich verpflichtet, für seine Firma einen Lieferwagen mit strengen Lieferzeiten zu mieten und dafür böse in Vorkasse zu gehen. Er überredet seine Frau, ihr Auto zu verkaufen, auch wenn sie es für ihren Job braucht. Nur so kann er den Van bezahlen. Rickys Schulden steigen aufgrund seiner Beschäftigungssituation derweil immens an und die Patienten seiner Frau leiden immer mehr unter Vernachlässigung. Ein Teufelskreis, aus dem die Familie Turner nur schwer ausbrechen kann.

Eine universelle Geschichte über Leistungsdruck und Ausbeutung, über Pflegenotstand und Nächstenliebe, über Kampfgeist und Zusammenhalt – kurz über die Themen, die aktuell europaweit die Menschen beschäftigen.

In Kooperation mit der Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften der Uni Oldenburg und dem Medienbüro Oldenburg.

Deutsch

Ken Loach

FSK 12

Alle Termine

Laufzeit: seit dem 15. Juni 2022

Es können keine Vorstellungen gefunden werden.

einmal im Monat von März bis November

See the Sound

Eine musikalische Reise in die Filmgeschichte

Das Medienbüro Oldenburg wird 30 - und das muss gefeiert werden! Das Medienbüro veranstaltet 2022 jeden Monat von März bis November Stummfilmkonzerte und wir gehen gemeinsam auf eine musikalische Reise in die Vergangenheit!

Zum Festival