Into My Name

Regie: Nicolò Bassetti |
Italien | 2022 | 93 Min.
Into My Name

Über den Film

„Erzähl mir nicht, wie du gemerkt hast, dass du trans* bist –  ich möchte von dem Haus hören, in dem du aufgewachsen bist, und der Schule, auf die du gegangen bist…“ sagt Leo.

Zusammen nehmen Leo, Nico, Andrea und Raff Gedanken zu ihrer Transition auf Tape auf. Sie teilen Wut und Euphorie miteinander, erinnern sich zurück und träumen über die Zukunft. Zwischendurch bauen sie das perfekte rosa Fahrrad, wurschteln sich durch medizinische Systeme, tanzen Swing und schreiben nachts auf Schreibmaschine Gedichte.

Zwei Jahre lang begleitet INTO MY NAME sie durch ihren Alltag im italienischen Bologna. Jede ihrer Biografien ist anders und doch teilen sie gemeinsame Erfahrungen und v.a. eine tiefe Freundschaft.

Produziert wurde die Dokumentation u.a. von dem kanadischen Schauspieler Elliot Page (Juno, The Umbrella Academy).

Italienisch mit engl. UT

Nicolò Bassetti

FSK keine Angabe

Tickets

Laufzeit: seit dem 27. März 2023

Es können keine Vorstellungen gefunden werden.

31. Juli bis 31. August

Sommerkino

22 Filme unterm Sternenhimmel auf dem Kulturplatz hinter der Kulturetage.

Seid gespannt auf nähere Infos...