Die Hamburger Krankheit

Regie: Peter Fleischmann |
BRD | 1979 | 117 Min.
Die Hamburger Krankheit

Über den Film

Eine sich von Hamburg aus rasant in der gesamten Bundesrepublik verbreitende Seuche, umstrittene Notstandsmaßnahmen der Behörden inklusive Quarantäne und Druck auf Ungeimpfte, ausbrechende Panik in der Bevölkerung sowie eine Fluchtgruppe auf dem Weg in die Berge Bayerns – dieser überzeichnete Plot scheint eindeutig durch aktuelle Erfahrungen inspiriert, doch Peter Fleischmanns "Die Hamburger Krankheit" wurde bereits 1979 in der Spätphase des "Neuen Deutschen Films" produziert.

Das verbindende Element der unter diesem Titel zusammengefassten Autorenfilme bildet die gesellschaftskritische und politische Intention, vergleichbar dem französischen Nouvelle-Vague-Kino. Zu fragen wäre also, welche Verhältnisse der jüngst verstorbene Peter Fleischmann in seiner Science-Fiction-Groteske aufs Korn nimmt. Wenn der bekannte Verschwörungskanal KenFM ihr im Sommer 2020 angesichts der staatlichen Corona-Politik eine "prophetische Qualität" attestierte, dürfte der kritische Gehalt des Films durch dieses vergiftete Lob kaum hinreichend getroffen sein.

Deutsch

Peter Fleischmann

FSK 12

Alle Termine

Laufzeit: seit dem 25. Januar 2022

Es können keine Vorstellungen gefunden werden.

einmal im Monat von März bis November

See the Sound

Eine musikalische Reise in die Filmgeschichte

Das Medienbüro Oldenburg wird 30 - und das muss gefeiert werden! Das Medienbüro veranstaltet 2022 jeden Monat von März bis November Stummfilmkonzerte und wir gehen gemeinsam auf eine musikalische Reise in die Vergangenheit!

Zum Festival