Das Mädchen und die Spinne

Regie: Ramon und Silvan Zürcher |
Schweiz | 2021 | 98 Min.
Das Mädchen und die Spinne

Über den Film

Lisa zieht aus, Mara bleibt zurück. Während Kisten geschleppt, Wände gestrichen und Schränke aufgebaut werden, tun sich Abgründe auf, lassen Sehnsüchte den Raum anschwellen und ein Begehrenskarussel nimmt immer mehr Fahrt auf.

In ihrem zweiten Film komponieren die Schweizer Zwillingsbrüder Ramon und Silvan Zürcher ein poetisches Panoptikum menschlicher Beziehungsformen, das sich zwischen Alltagsstudie, Märchen und Psychogramm einer brüchig gewordenen Welt bewegt. Nach ihrem Berlinale-Hit „Das merkwürdige Kätzchen“ (2013) ist „Das Mädchen und die Spinne“ der zweite Teil einer Trilogie über menschliches Zusammensein. Ein tragikomischer Katastrophenfilm. Eine Ballade über das Verlangen nach Nähe und den Schmerz von Trennung, über Veränderung und Vergänglichkeit.

„Das Mädchen und die Spinne“ feierte seine Weltpremiere auf der Berlinale 2021 und wurde dort mit dem Encounters-Regiepreis und dem FIPRESCI-Award der Sektion ausgezeichnet.

Deutsch

Ramon und Silvan Zürcher

FSK 0

Alle Termine

Laufzeit: seit dem 22. Juli 2021

Es können keine Vorstellungen gefunden werden.

Film-Events

Es konnten keine Events gefunden werden.

Sa, 14. August um 19:00 Uhr

Kulinarisches Kino: Lesung, Film und Essen mit Dieter Kosslick

Wir freuen uns auf einen tollen Abend mit Dieter Kosslick (Leiter der Berlinale von 2001 bis 2019)

Dieter Kosslick ließt aus seinem Buch "Immer auf dem Teppich bleiben. Von magischen Momenten und der Zukunft des Kinos", im Anschluß gibt es ein kleines sommerliches Menü und einen Lieblingsfilm von Dieter Kosslick zu sehen.

Zur Veranstaltung