Italien 2015, 84 Min.
Regie: Carlo Lavagna

Lavagnas feinfühliger Spielfilm über Intersexualität stellt die 19-jährige Arianna in den Mittelpunkt, die mit drei Jahren operiert wurde und deren körperliche Entwicklung nun weit von den anderen gleichaltrigen junger Frauen entfernt ist. Als ihr das bewusst wird, versucht sie, ihre Lage zu verstehen. Der Film greift Fragen nach einer Gender-Identität abseits der gängigen Normen, nach der Entscheidungsbefugnis der Eltern und deren Informationspflicht auf.

Trailer zu »Arianna«

Pressebilder zu »Arianna«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Vergangene Termine