Sonntag, 30. April 2017

Rojava - Demokratischer Konförderalismus


Referent: Ercan Ayboĝa, kurdisch/deutsch/arabisch (in diesen Sprachen kann bei Bedarf gesprochen bzw. übersetzt werden)

Wir laden herzlich zu dem Vortrag „Rojava – Demokratischer Konförderalismus“ von Ercan Ayboĝa mit anschließender gemeinsamer Diskussion. Herr Ayboĝa ist einer der Autor_innen des Buches "Revolution in Rojava – Frauenbewegung und Kommunalismus zwischen Krieg und Embargo“.

Der Ansatz des Demokratischen Konföderalismus ist eine permanente soziale Revolution, die sich in allen gesellschaftlichen Bereichen widerspiegelt. Diese Partizipation führt zu einer Politisierung der Gesellschaft, da jede und jeder zu einem autonomen politischen Akteur bzw. einer politischen Akteurin werden kann. Wie werden die im Gesellschaftsvertrag von Rojava formulierten Grundsätze der Geschlechterbefreiung und Partizipation aller ethnischen, religiösen u.a. Identitäten umgesetzt?

Pressebilder zu »Rojava – Demokratischer Konförderalismus«

Klicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße anzuzeigen.

Termine

Klicken Sie auf einen Termin, um Karten zu reservieren.